Life Sciences

(Aus)Bildung für einen Berufsweg in den Life Sciences

Medizintechnik, Pharma, Biologie oder Chemie: Die Life Sciences sind vielseitig und aus der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. In Salzburg gibt es viele verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten, die einen für die stetig wachsende Branche fit machen. Absolvent:innen der Salzburger Hochschulen profitieren vom ausgezeichneten Ruf der Ausbildung in der Praxis und von einer hohen Nachfrage nach deren Expertise von in- und ausländischen Firmen und Forschungseinrichtungen im absoluten Spitzenfeld. Aber auch bereits für Kinder kann der Baustein in Richtung Life Sciences gelegt werden.

Für Berufstätige: Berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung

Einen großen Bereich in den Life Sciences nehmen die Berufe rund um Pflege und Betreuung ein. Gerade hier gibt es viele Möglichkeiten für eine Ausbildung – für Um- und Wiedereinsteiger:innen genauso wie für Berufseinsteiger:innen. Unterschiedliche Ausbildungsstufen sowie Spezialisierungen und Weiterbildungen in der Berufslaufbahn machen dieses Feld für viele Menschen sehr attraktiv. Eine Übersicht zu den Berufen und Ausbildungen sind unter auf der Land Salzburg Website zusammengefasst.

Fachhochschule Salzburg (FH)

An der FH Salzburg werden folgende Weiterbildungen und Masterlehrgänge angeboten:

Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU)

Die PMU bietet verschiedene berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Universitätslehrgänge interprofessionell

Universitätslehrgänge Pflegewissenschaft und -praxis

Lehrgänge, Seminare & Trainings

Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS)

An der PLUS wird speziell für Personen ab 55 Jahren an der Uni 55-PLUS ein umfassendes Angebot, auch zum Themenschwerpunkt Biologie, angeboten.

Außeruniversitäre Berufs- und Weiterbildungen

Neben den Hochschulen bieten auch das bfi und das WIFI Kurse im Gesundheits- und Sozialbereich an.

Studienangebote für Studierende und Berufseinsteiger:innen

Angehende Studierende finden an den renommierten Hochschulen Salzburgs neben dem Diplomstudium der Humanmedizin an der PMU eine große Auswahl an Ausbildungsmöglichkeiten im Life Sciences Bereich und profitieren nach erfolgreichem Studienabschluss von einer hohen Nachfrage nach deren Expertisen im In- und Ausland – sowohl von privaten Unternehmen aber auch von wissenschaftlichen Exzellenzeinrichtungen. Diverse Bachelor- und Master-Studiengänge sowie Doktoratsstudien ermöglichen Spezialisierungen in den unterschiedlichsten Bereichen und bereiten mit innovativen, spannenden Studienkonzepten und -inhalten Studierende auf den Berufseinstieg vor. Die naturwissenschaftlichen Studiengänge an der PLUS werden von komplementären Angeboten an der FH und der PMU erweitert.

FH Salzburg

Bachelor-Studiengänge

PMU

Diplomstudium

Bachelor-Studiengänge

Master-Studiengänge

Doktoratsstudien

PLUS

Bachelor-Studiengänge:

Master-Studiengänge:

Doktoratsstudium:

Für Kinder und Jugendliche

Die MINT-Offensive des Landes führt Kinder und Jugendliche an die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) heran. Die Website gibt einen Überblick über Ausbildungen und Berufsfelder. Schulen mit speziellem MINT-Gütesiegel werden ebenso angeführt wie zahlreiche Veranstaltungen.

Fordern Sie jetzt die kostenlose MINT-Broschüre an!

Für die ganz Kleinen: Life Sciences für Kindergartenkinder

Fragen, Forschen und Entdecken: Kinder verfügen über eine natürliche Neugier und können bereits im Kindergartenalter für Naturwissenschaften und Technik begeistert werden. Digitale Kompetenz ist eine unverzichtbare Schlüsselkompetenz für die Zukunft. Deswegen wurde von Salzburger BHS-Lehrer:innen und einem Chemiker die Spürnasenecke entwickelt, bei der Kindergartenkinder spielerisch die Welt der Technik, Biologie, Physik, Chemie und Informatik entdecken.

In der Spürnasenecke können Kindergartenkinder Forschen und Experimentieren. Dafür wurden eigens am FH Salzburg Campus Kuchl Möbel und diverse Utensilien entwickelt sowie spezielle Einschulungs- und Weiterbildungsformate für Pädagoginnen und Pädagogen. Das zugehörige Handbuch enthält über 80 kindgerechte Experimente für die kleinen ForscherInnen, zum Beispiel wie man einen Roboter steuert, Kaulquappen aufzieht oder einen Solarofen baut.

Aktuelles

Digital Health_Boltzmann Institut-c-AdobeStock

28. November 2022

Gesünderer Lebensstil durch digitale Hilfsmittel

Das Ludwig Boltzmann Institut für digitale Gesundheit und Prävention in Salzburg feiert dreijährigen Geburtstag.

20220919_Mitarbeiter_innen_Experimentelle Neuroregeneration_PMU_Daxenbichler

19. September 2022

PMU erforscht regeneratives Potential von extrazellulären Vesikeln zusammen mit Boehringer Ingelheim

Extrazelluläre Vesikel Theralytische Technologien ist ein Leitprojekt der Wissenschafts- und Innovationsstrategie des Landes Salzburg und wird aus Mitteln des Landes Salzburg und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung für Investitionen in Wachstum und Beschäftigung gefördert.

FH-Salzburg_Labor-1024×692

1. September 2022

Forschungs- und Transferzentren in Salzburg

Salzburg verfügt über eine starke Forschungslandschaft mit sechs Universitäten und Fachhochschulen und zahlreichen außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Mit der WISS2025 werden die Salzburger Forschungsstrukturen noch gestärkt.

24. Juni 2022

START-Preis von über einer Million Euro für Nachwuchsforscherin

Die Biowissenschaftlerin Elfriede Dall von der Universität Salzburg wird mit dem START-Preis, dem höchstdotierten und anerkanntesten Wissenschaftspreis Österreichs für Nachwuchsforscher:innen ausgezeichnet. In den nächsten sechs Jahren stehen der Preisträgerin für ihre Forschungen am Zellprotein Legumain 1,2 Mio Euro zur Verfügung.

8. November 2021

Philip-Levine-Forschungspreis für Salzburger Team

Eva Rohde und ihr Team an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität werden für die herausragende wissenschaftliche Arbeit mit dem Philip-Levine-Preis der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie ausgezeichnet.

13. August 2021

Covidbekämpfung als Wirtschaftsaufschwung

Covid19 hat unzweifelhaft an vielem gerüttelt. Ganze Branchen hatten und haben mit den Auswirkungen zu kämpfen; wie schnell es wirklich vorbei ist, ist nicht vorhersehbar. Gerade diese unsichere Situation, die Verlagerung auf digitale Prozesse und die neue Bedeutung von medizinischen Dienstleistungen bedeutet für so manche Unternehmen und Vorhaben auch einen Boost.

19. Juli 2021

Mit digitaler Hilfe zu besserem Schlaf

Digitale Hilfe für Menschen mit Schlafproblemen: Ein virtuelles Schlaflabor wird eine digitale Schlafanalyse sowie Coaching für die Optimierung von Schlafhygiene und die Schlafplatzgestaltung bieten.

8. Juni 2021

Wie Hörimplantate besser einheilen

Winzige Teilchen, die von menschlichen Stammzellen abgegeben werden, sind die sogenannten extrazellulären Vesikel. Die weltweit erste Verabreichung von Therapeutika, die auf Vesikeln basieren, fand in Salzburg statt. Damit können unter anderem Hörimplantate besser einheilen. Das Forschungsteam rund um Mario Gimona und Eva Rohde fand heraus, dass Vesikel viel mehr können als bisher gedacht.

25. Juli 2019

VR-Atemcoach: Die heilende Kraft der Wasserfälle

Den Krimmler Wasserfällen wurden heilende Wirkung auf Allergie- und Asthmaerkrankungen nachgewiesen. In einem aktuellen Projekt wird nun untersucht, ob diese Wirkung auch in der virtuellen Realität erzielt werden kann.