Filmset (Foto: Innovation Salzburg/Bazzoka)
Filmset (Foto: Innovation Salzburg/Bazzoka)

1. Januar 2023

Die neue österreichische Filmförderung ist da

Das neue Fördermodell soll die heimische Filmwirtschaft stärken und Arbeitsplätze schaffen.

Wie im Juli von der Regierung angekündigt ist mit 1. Jänner 2023 das neue österreichische Filmförderungsmodell in Kraft getreten. Damit soll Österreichs Wettbewerbsfähigkeit als Filmstandort gesichert und das Interesse von internationalen Produktionen an Österreich geweckt werden. Eine Förderung beantragen können unabhängige Filmproduktions- und Produktionsdienstleistungs-Unternehmen. Damit sollten Dreharbeiten von österreichischen Filmproduktionen im Ausland der Vergangenheit angehören.

Diese Neuerungen bringt das Filmfördermodell mit sich

  • Die Basisförderung sieht einen nicht-rückzahlbaren Zuschuss von 30 Prozent der Kosten für jedes in Österreich realisierte Projekt vor.
  • Der Grüne Bonus von weiteren 5 Prozent wird bei Erfüllung klimafreundlicher Kriterien vergeben und soll Österreich international zum Vorreiter für klimafreundliches Produzieren machen.
  • Ein Bonus von 25.000 Euro ist für Projekte mit hoher Beteiligung von Frauen vorgesehen.
  • Die maximale Förderung liegt bei 5 Mio. Euro pro Film und 7,5 Mio. Euro pro Serie.

Das wird gefördert

  • Internationale und österreichische Produktionen oder Koproduktionen im Bereich Kino, TV und Streaming.
  • Dreharbeiten sowie Postproduktion für Bild, Ton, Filmmusik, Digitale Filmeffekte (VFX) und Animation.

Edith Urban, unsere Expertin von der Filmlocation Salzburg, erwartet sich von der neuen Förderung einen deutlichen Zuwachs für den Standort nicht nur in der Filmbranche, sondern entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Ab dem 16. Februar sollen im Rahmen der Berlinale beim gemeinsamen Auftritt der Filmlocation Salzburg mit den Bundesländern und FILM in AUSTRIA die Vorteile des neuen Fördermodells auch einem internationalen Fachpublikum vorgestellt werden.

Weiterführende Info zum neuen Fördersystem und zur Antragstellung finden Sie auf der Webseite Filmstandort Austria

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

1. Dezember 2022

Das sollten Sie über Förderungen wissen

Damit Sie für den nächsten Förderantrag gewappnet sind, beantworten wir Ihnen hier die wichtigsten Fragen rund um das Thema Innovationsförderungen.

21. November 2022

Kinostart von „The Magic Flute“

„The Magic Flute“ ist seit Donnerstag, 17.11. in den Kinos zu sehen. Wie der Name schon verrät, greift der Film die Geschichte von Mozarts Zauberflöte auf. Das Resultat ist eine gelungene Kombination aus Fantasie-Spektakel und Coming of Age Geschichte, in der Mozarts Musik im Mittelpunkt steht.

3. Oktober 2022

Warum der Europäische Green Deal auch KMU betrifft

Die EU schafft mit dem Green Deal politische und gesetzliche Rahmenbedingungen, um die Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltig umzubauen. Was bedeutet das für Unternehmen, insbesondere KMU? Unsere Expertin Romana Schwab klärt im Interview auf.

27. August 2022

Filmstandort Salzburg: Für die Kamera geschaffen

Manuela Strihavka ist seit 2002 Beiratsmitglied und seit 2009 Vorsitzende des Salzburger Filmbeirats. Wir haben sie am 27.07.2022 anlässlich der 20 Jahre Feier der Filmlocation und des Media Summit interviewt.