Sonnenuntergang am Schober mit Blick auf den Fuschlsee

12. Januar 2023

Salzburg abseits von Mozart und Hochkultur

Wir haben für Sie hier nur eine kleine Auswahl der vielfältigen sportlichen Aktivitäten, die Salzburg zu bieten hat. Es gibt viel zu entdecken – zu jeder Jahreszeit.

Der Weg ist das Ziel

Nach dem Motto: „Es gibt nichts Gutes außer man tut es“, machen wir uns auf die Socken, um die sportliche Seite der Kulturstadt zu erkunden. Ob mit den Öffis, mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Wer sich selbst und der Umwelt etwas Gutes tun will, lässt das Auto stehen und entdeckt die Schönheit der Natur in der Stadt.

Die Stadt von oben

Ein Ausflug auf einen der Salzburger Stadtberge, den Mönchsberg, den Kapuzinerberg oder den Gaisberg, führt ruckzuck in die Natur vor unserer Haustür. Beim Weg über den Mönchsberg finden sich einige „versteckte“ Schätze, wie zum Beispiel diverse Kunstprojekte der „Salzburg Foundation“ oder den buddhistischen Stupa, mit herrlicher Aussicht auf die Festung Hohensalzburg.  Der ebenfalls nach einem Kloster benannte Kapuzinerberg bietet entlang des Basteiwegs unterschiedliche Perspektiven auf die Stadt und frische Waldluft dazu. Wer Glück hat trifft sogar eine der dort zur Landschaftspflege angesiedelten Gämsen. Der Gaisberg bietet eine Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten vom Paragliding bis hin zum Klettern, oder man genießt einfach die atemberaubende Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Berge beim Rundwanderweg. Und wenn im Winter der Schnee in der Stadt längst weggeschmolzen ist, kann man hier oft noch Rodeln, Langlaufen oder Schitourengehen.

Wer es gemütlich mag: Lust auf Park

Mit dem Zoo, einem weitläufigen Park mit Spielplatz, Picknickwiese und Kneippanlage lockt Schloss Hellbrunn nicht nur Tourist:innen an den südlichen Rand der Stadt. Hier finden sich das ganze Jahr über Laufbegeisterte und wenn der Winter die Stadt doch mal plötzlich in Weiß hüllt, finden sich hier die langlaufenden „Stodinger“, wie man augenzwinkernd die Stadtbevölkerung im Salzburger Dialekt nennt. Eine schattenspendende Allee verbindet Schlossanlage und Park mit der Stadt.

Der Hausberg

Wer sich zu Höherem berufen fühlt, kann den sagenumwobenen Untersberg besteigen, wenn er oder sie die nötige Kondition, alpine Ausrüstung und Trittsicherheit mitbringt. Falls die Zeit für diese anspruchsvolle Tour nicht ausreichen sollte, gibt es die Möglichkeit, die Bergfahrt bequem mit einer Seilbahn anzutreten. In der Bergstation befindet sich ein Restaurant. Über den Reitsteig geht es zu Fuß weiter zum 1.853 Meter hohen Salzburger Hochthron, wo man mit einem traumhaften Rundumblick belohnt wird, der an schönen Tagen bis zum Watzmann reicht. Im Winter kann man dann, so Schnee und schifahrerisches Können vorhanden sind, über 1.400 Höhenmeter ins Tal schwingen. Oder im Zweifelsfall doch wieder mit der Gondel sicher ins Tal schweben. Egal wie Sie den Untersberg erkunden, halten Sie jedenfalls Ausschau nach Kaiser Karl, der einer Sage zufolge im Untersberg schläft und auf seine Auferstehung wartet.

Am Wasser gebaut

Nicht nur das nahe gelegene Salzkammergut mit seinen zahlreichen Seen bietet sich an für Wassersportfans aller Art. In Salzburg finden sich immer wieder Rückzugsgebiete am und auf dem Wasser: Ob beim Riversurfing auf der künstlichen Welle im Almkanal, beim Rudern auf der Salzach und der Königseeache oder einem Ausflug in die geologische Urgeschichte in der Glasenbachklamm. Oder man kann auch einfach nur an der Salzach entlang flussaufwärts radeln, zum Beispiel bis nach Hallein auf ein Eis.

Die Muskeln spielen lassen

Klettern kann man in der Stadt an diversen Stellen üben. Die Kletterwand Müllner Schanze am Mönchsberg ist öffentlich zugänglich und kann kostenlos genutzt werden. Im Klettergarten stehen verschiedene Kletterrouten von einfach über mittelschwer bis sehr schwierig zur Verfügung. Die Citywall ist ein Klettersteig am Kapuzinerberg, der einen atemberaubenden Blick auf die berühmte Altstadt zulässt. Das Angebot umfasst die Schwierigkeitsstufen A bis E. Man kann den Klettersteig mit eigener Ausrüstung nach vorheriger Anmeldung und bei entsprechenden Wetterverhältnissen nutzen. Im Hochseilgarten im Waldbad Anif kann man den Kletterausflug mit Baden und Beachvolleyball verbinden. Außerdem können Kletterbegeisterte den 20 Meter hohen Kletterturm im Universitätssportzentrum Rif nutzen. Die Routen sind alle für den Vorstieg eingerichtet und sehr gut abgesichert. Im Klettersportzentrum Itzling werden auch Kletterkurse auf einer 2.500 m2 großen Outdoor und Indoor-Anlage angeboten. Wer lieber bodennahes Klettern mag, kann sich in der Boulderbar austoben.

Tipp unserer Redaktion:
Sonnenauf- oder Untergangstour auf den Schober

Für die Nachteulen und Early Birds unter den Bergfex:innen empfehlen wir eine Bergtour auf den an der Grenze zwischen Oberösterreich und Salzburg gelegenen Schober. Die Tour lässt sich in einer Stunde bewältigen und ist ideal zum frühen Start vor dem Bürotag oder als Ausklang danach. Mit dem richtigen Timing kann man auf dem knapp über 1.300 Meter hohen Gipfel den Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang bewundern und wird mit einer atemberaubenden Aussicht auf das Salzkammergut mit Irrsee, Mondsee, Fuschlsee und dem Wolfgangsee belohnt.

Ihr Kontakt für Fragen zu Salzburg

Mitarbeiter_innenfotos Innovation Salzburg

Mag. Ulrike Klingenschmid

Talent Attraction Management, Welcome Service

+43 5 7599 722 74
ulrike.klingenschmid@innovation-salzburg.at

Das könnte Sie auch interessieren

11. Januar 2023

Rot-Weiß-Rot-Karte: Das müssen Sie wissen

Sie kommen aus einem Drittstaat und möchten in Salzburg arbeiten? Sie wissen aber nicht, wie Sie hier vorgehen sollen? Hier bekommen Sie einen ersten Überblick, wie Sie als Fachkraft aus einem Drittstaat in Österreich arbeiten können.

18. November 2022

Das sind unsere Top 5 Christkindlmärkte in Salzburg

In der Vorweihnachtszeit kommt man in Salzburg an einem nicht vorbei: Christkindlmärkte. In der Stadt und am Land Salzburg gibt es zahlreiche davon. Unsere Redaktion stellt Ihnen ihre 5 Lieblings-Weihnachtsmärkte vor, die Sie keinenfalls verpassen dürfen.

30. September 2022

COPA-DATA eröffnet neues Gebäude

Ende September wurde das zweite Bürogebäude von COPA-DATA in Salzburg eröffnet. Dort wurden moderne Arbeitsplätze für 120 Mitarbeiter:innen geschaffen. Wir waren bei der Eröffnung dabei.

14. September 2022

Diese IT-Unternehmen in Salzburg suchen Sie!

Sie haben IT-Skills? Sie möchten in Salzburg leben und arbeiten? Wunderbar! Es gibt viele IT-Unternehmen in Salzburg, die IT-Fachkräfte suchen. Große Konzerne, kleine Familienunternehmen oder Hidden Champions – Salzburg hat alles zu bieten. Damit Sie nicht mit lange nach dem richtigen Arbeitgeber in Salzburg suchen müssen, haben wir hier eine Übersicht für Sie!