Blizzard
Foto: Energieautonom GmbH

25. Februar 2022

Nachhaltige Energieversorgung intelligent umsetzen

Das sechste und letzte Unternehmen, dass wir in der Reihe Green Innovation made in Salzburg vorstellen, ist die Energieautonom GmbH. Diese hat sich ganz der Optimierung von Solarstrom verschrieben.

Solarstrom wird immer beliebter bei der Versorgung von privaten Wohnhäusern und Geschäftsgebäuden. Sonnenstrom wird untertags produziert, jedoch meistens in den Abendstunden, wenn die Bewohnerinnen und Bewohner zuhause sind, gebraucht. Daher sind gute Speichermöglichkeiten wichtig. Die Energieautonom GmbH ist darauf spezialisiert, die größtmögliche Menge des selbstproduzierten Solarstroms nutzbar zu machen und Energieverluste gering zu halten.

Mit der Kraft der Sonne

Dank des innovativen Energieautonom-Systems optimiert das Unternehmen aus Taxenbach im Pinzgau die Kommunikation zwischen Energieerzeugung und Energieverbrauch. Dabei wird die Photovoltaikanlage durch zwei Wärmepumpen für die Heizung und das Warmwasser, einem elektrischen Energiespeicher und einer smarten Regelungstechnik ergänzt. Der Schlüssel zu der außergewöhnlich effizienten Energiebilanz des Systems ist die spezielle Anordnung dieser standardisierten, marktüblichen Komponenten, die in ihrer Funktionalität optimal aufeinander abgestimmt sind.

„Wir sind marktführend in der Abstimmung zwischen der Energieerzeugung, also der Photovoltaik-Anlage am Dach, dem Energiebedarf, also Haushaltsstrom, Warmwasser und Heizung und der Energiespeicherung, also Boiler, Puffer, Nachtspeicher, Batterieanlagen und Autos“, sagt Geschäftsführer Alois Fürstaller. Für die Weiterentwicklung der Produkte hat Energieautonom Förderungen, wie zum Beispiel die „aws – Gründung am Land“, erhalten, begleitet durch die Förderberatung von Innovation Salzburg.

Über Energieautonom GmbH

  • Taxenbach
  • rund 20 Mitarbeiter:innen
  • vertreibt nachhaltige Energieversorgungssysteme für private Wohnhäuser und Geschäftsgebäude

Ihr Kontakt für Förderungen

Romana Schwab

Mag. Romana Schwab

Das könnte Sie auch interessieren

2. Februar 2024

salz21: Salzburg wird wieder zur Bühne für Innovation

Die größte Innovationsveranstaltung des Jahres findet am 6. und 7. März wieder im Messezentrum statt. Wir sind auch dabei und stellen unsere Programmhighlights vor. 

17. Januar 2024

Forschungsprämie beantragen – so geht’s!

KMU können für Aufwendungen in Forschung und Entwicklung (F&E) eine Forschungsprämie beim Finanzamt beantragen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht!

23. November 2023

Digital Motion: mit Technologie zu besserer Bewegung

Mehrere Salzburger Forschungseinrichtungen haben es mit weiteren Partnern geschafft, mit „Digital Motion“ wieder ein COMET-Projekt nach Salzburg zu holen. COMET ist das Flaggschiff-Programm zur Förderung von Spitzenforschung in Österreich.

15. November 2023

Ein neues Bindemittel für den Holzbau

Die Bauneg GmbH aus dem Flachgau hat ein neuartiges Bindemittel für den Niveauausgleich von Holzwohnbauten entwickelt, das elastisch bleibt und so für Schallschutz sorgt. Unterstützt wurde das KMU dabei von der Innovationsförderung des Landes und von Innovation Salzburg.

Unser Newsletter