New_Building_COPA-DATA
Das neue COPA-DATA Bürogebäude am Unternehmenshauptsitz in Salzburg, Foto: wildbild

30. September 2022

COPA-DATA eröffnet neues Gebäude

Ende September wurde das zweite Bürogebäude von COPA-DATA in Salzburg eröffnet. Dort wurden moderne Arbeitsplätze für 120 Mitarbeiter:innen geschaffen. Wir waren bei der Eröffnung dabei.

„COPA-DATA hat die Entwicklung Salzburgs zu einem der führenden Zentren für Technologie Österreichs maßgeblich mitgeprägt. Das neue Gebäude ist Ausdruck davon, dass die erfolgreiche Geschichte fortgeschrieben und Nachhaltigkeit nur mit technischer Innovation einhergeht”, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei der Eröffnung des neuen Bürohauses.

Das IT-Unternehmen COPA-DATA hat seinen Hauptsitz in Salzburg erweitert und feiert die Eröffnung seines zweiten Bürogebäudes im Stadtteil Maxglan. Mit einem klaren Bekenntnis zum Standort und einem innovativen Gebäudemanagement möchten die Unternehmer hinter der Automatisierungssoftware zenon neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit setzen. Genau das ist dem Unternehmensgründer und Geschäftsführer Thomas Punzenberger seit jeher ein Anliegen: „Unsere Grundhaltung ist der Motor für unser Engagement. Was wir tun, tun wir aus Überzeugung. Und meistens früher als alle anderen.“

120 neue Arbeitsplätze

Das viergeschossige Niedrigenergie-Gebäude mit seinen 120 modernen Arbeitsplätzen bietet viel Raum für konzentriertes Arbeiten und flexible Kooperation. Eine Panorama-Dachterrasse sowie eine Gemeinschaftsküche mit Zugang zur 135 Quadratmeter großen Gartenterrasse, gutausgestattete Teeküchen und großzügige Loungebereiche laden zu ungezwungenen Unterhaltungen zwischen den Kollegen ein. Das Erdgeschoß – ein Coworking-Bereich mit zentraler Aula – dient als sozialer Treffpunkt und Begegnungszone für Kunden und Mitarbeiter.

Trotz der Möglichkeiten, die sich durch Homeoffice eröffnen, ist Phillip Werr, Mitglied der Geschäftsleitung, davon überzeugt, dass es auch in Zukunft einen gemeinsamen Arbeitsort, als Raum der Begegnung und des kreativen Austauschs braucht: „Die soziale Komponente, das Miteinander, ist ein wesentlicher Teil unseres Lebens. Jeder Arbeitsplatz ist auch Lebensraum – in dem wir einen Großteil unseres Tages verbringen. Also sollten wir uns hier auch wohlfühlen.“

Moderne Architektur setzt städtebauliche Akzente

Um diese Anforderungen an eine moderne Arbeitsumgebung bestmöglich in einem Neubau umzusetzen, wurde das Architektenbüro Halle 1 beauftragt, das unter anderem mit dem Perron am Hauptbahnhof und der Neuen Mitte in Lehen städtebauliche Akzente in Salzburg gesetzt hatte. Architekt Gerhard Sailer war es darüber hinaus ein Anliegen, dass das neue Gebäude auch „in seiner Außenerscheinung jene Sachlichkeit, Präzision, Wertigkeit und Funktionalität vermittelt, die sich Kunden von Copa-Data auch in der Softwareentwicklung erwarten.”

(Quelle: Landeskorrespondenz vom 29.9.2022)

Das könnte Sie auch interessieren

12. Januar 2023

Salzburg abseits von Mozart und Hochkultur

Wir haben für Sie hier nur eine kleine Auswahl der vielfältigen sportlichen Aktivitäten, die Salzburg zu bieten hat. Es gibt viel zu entdecken – zu jeder Jahreszeit.

11. Januar 2023

Rot-Weiß-Rot-Karte: Das müssen Sie wissen

Sie kommen aus einem Drittstaat und möchten in Salzburg arbeiten? Sie wissen aber nicht, wie Sie hier vorgehen sollen? Hier bekommen Sie einen ersten Überblick, wie Sie als Fachkraft aus einem Drittstaat in Österreich arbeiten können.

28. November 2022

Gesünderer Lebensstil durch digitale Hilfsmittel

Das Ludwig Boltzmann Institut für digitale Gesundheit und Prävention in Salzburg feiert dreijährigen Geburtstag.

18. November 2022

Das sind unsere Top 5 Christkindlmärkte in Salzburg

In der Vorweihnachtszeit kommt man in Salzburg an einem nicht vorbei: Christkindlmärkte. In der Stadt und am Land Salzburg gibt es zahlreiche davon. Unsere Redaktion stellt Ihnen ihre 5 Lieblings-Weihnachtsmärkte vor, die Sie keinenfalls verpassen dürfen.