20 Jahre Filmförderung_c_desertcut
v. l. n. r.: Walter Haas (Geschäftsführer Innovation Salzburg), Sylvia Vana (BMDW), Irene Schulte (Geschäftsführerin Industriellenvereinigung Salzburg), Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Manuela Strihavka (Vorsitzende des Filmbeirates), Hannes M. Schalle (Vorsitzender der Fachvertretung Film- und Musikwirtschaft, WKS) (Foto: Markus Christ/desertcut)

29. Juli 2022

20 Jahre Filmförderung: Die Filmlocation Salzburg ist eine Erfolgsgeschichte

Salzburg ist ein beliebter Schauplatz für TV- und Kinofilme. Der Film hat in Stadt und Land daher eine große Tradition, die auch vom Land Salzburg gefördert wird. Die Filmförderung Salzburg feierte am Freitag, 29.7. beim Media Summit im Schloss Leopoldskron ihr 20-jähriges Bestehen.

In 20 Jahren wurden 174 Filme gefördert, die insgesamt 548 Millionen Zuseher:innen erreicht haben. 10 Millionen Euro an Fördergeldern wurden ausgeschüttet, die 43,4 Millionen Euro an Wertschöpfung generiert haben. Die Filmförderung wurde 2002 vom Wirtschaftsressort des Landes Salzburg zur Förderung kommerzieller Filmproduktionen ins Leben gerufen und die Filmlocation bei der Innovation Salzburg GmbH eingerichtet. „Wir sind als Filmlocation die erste Anlaufstelle für Filmproduzent:innen und bieten Hilfestellung und Beratung, wenn diese in Salzburg drehen möchten. Die Filmlocation und -förderung ist eine Erfolgsgeschichte, die den Filmstandort stärkt, aber auch eine hervorragende Werbung für die Stadt und das Land Salzburg“, so Edith Urban von der Filmlocation Salzburg.

Vom Blockbuster zum Heimatfilm

Salzburg diente als Schauplatz vieler internationaler und nationaler Produktionen: der Evergreen „The Sound of Music“, der Hollywood-Blockbuster „Knight and Day“ mit den Hauptdarsteller:innen Tom Cruise und Cameron Diaz, die beliebten Krimis „Die Toten von Salzburg“, das erfolgreiche Erstlingswerk des österreichischen Jungregisseurs Adrian Goiginger „Die Beste aller Welten“ und viele mehr.

„Salzburg – gleichwohl ob Stadt oder Land – ist dank sei­nes architektonischen wie landschaftlichen Reizes wie geschaffen für die Kamera. Ob Alpenwestern, Heimatkrimi oder Agenten­satire: An die 200 Filme und Serien kamen mit Unterstüt­zung des Landes nach Salzburg“, so Manuela Strihavka, Vorsitzende des Filmbeirats Salzburg.

Salzburg prägt Österreichs Filmwirtschaft

Das Filmbusiness ist in Salzburg mittlerweile ein bedeutender Wirtschaftszweig. Salzburg prägt die österreichische Gesamtentwicklung im Bereich der Produktion von Kino- und Fernsehfilmen. Die Investitionen von Sony DADC und Servus TV schlagen sich dort zu Buche. Salzburg beheimatet laut Filmwirtschaftsbericht des ÖFI, 2021, aktuell 6 Prozent der Produktionsunternehmen, ist aber für 52 Prozent der Erlöse und Erträge in ganz Österreich verantwortlich.

„Durch die gezielte Förderung von Filmprojekten, den Ausbildungsmöglichkeiten, die es hier am Standort gibt und die hervorragende Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Wirtschaft gelingt es uns, den Filmstandort zu stärken. In den letzten Jahren hat sich hier eine Breite an Filmdienstleistern entwickelt, die ihresgleichen sucht. Wir sind gut gerüstet für die Zukunft und freuen uns auf weitere große Filmprojekte“, so Walter Haas, Geschäftsführer von Innovation Salzburg.

Filmlocation Salzburg als Anlaufstelle für Filmproduzent:innen

Die Filmproduzent:innen profitieren von diesem Umfeld und dem Service der Filmlocation Salzburg. Von der Beratung über Filmförderungen über die Ver­mittlung von filmtechnischen Dienstleistern bis hin zur Hilfe bei der Locationsuche und vieles mehr: Die Film­location Salzburg als Service- und Beratungseinrichtung für nationale und internationale Filmproduzent:innen bie­tet gebündelte Hilfestellung und Dienstleistung aus einer Hand an.

„In unvergleichlicher Weise konnte sich Salzburg in den letzten 20 Jahren als wichtigster Film- und Medienstandort in Österreich neben Wien etablieren. Wie sich landschaftliche Schönheit, touristische Expertise, wirtschaftliche Breite, technologische Vielfalt, junge Szene, aber auch Breiten- und vor allem Hochkultur im Land Salzburg zusammenfinden und gegenseitig befruchten ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Dass dies so gut funktioniert, hat mit der aktiven und nachhaltigen Wirtschafts- und Kulturpolitik zu tun, wie sie in der Innovation Salzburg GmbH gelebt wird“, so Alexander Glehr von der Film AG Produktions GmbH.

Zur Filmförderung Salzburg

Das Ziel der Filmförderung Salzburg ist die Förderung der kulturellen und filmwirtschaftlichen Entwicklung Salzburgs und die Förderung von Film – und Fernsehproduktionen, die auch die Wirtschaft in Salzburg fördern. Sie richtet sich an nationale und internationale Filmproduzent:innen und Drehbuchautor:innen, die eine Film- oder TV-Produktion im Land Salzburg durchführen wollen. Sie ist an kein Genre gebunden. Voraussetzung ist, dass die Produktion sowohl die Wirtschaft und insbesondere die Filmbranche mit gesteigerten Beschäftigungsmöglichkeiten in Salzburg stärkt (Salzburg-Effekt und Salzburger Filmbranchen-Effekt). Außerdem muss der Film international verwertbar sein, also zum Beispiel Filme, die für den gesamten deutschen Markt produziert werden oder die international vertrieben werden.

Zur Filmförderung

20 Jahre FIlmförderung-c-desertcut2
v. l. n. r.: Edith Urban (Filmlocation Salzburg), Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Manuela Strihavka (Vorsitzende des Filmbeirat Salzburg) (Foto: Markus Christ/desertcut)

Ihr Kontakt für Rückfragen